Doppelsieg als Krönung einer super Saison

WOW, das war einfach nur Spitze. Die „Festung“ Sebald Halle bebte und die zahlreichen Fans trieben das Team zur besten Saisonleistung. Auch in der Höhe verdient holten sich die jungen Damen der VGF beide Siege und brachten die Gegner zum Staunen.

VGF Marktredwitz3 – VG Hof3 3:0 (25:11, 25:16, 25:4) in 32 min
VGF Marktredwitz3 – TSV Konnersreuth 3:1 (25:14, 25:22, 13:25, 25:17) in 85 min


VGF Marktredwitz3 – VG Hof3

Von Beginn an rollte der VGF Express über die teils überforderten Hofer Mädels hinweg. Nur bei 9:3 drohte sich der Schlendrian einzuschleichen, doch nach einer Auszeit vom Coach legte Toni die erste Aufschlagserie hin und schnell lag man 14:8 vorne. Diese Führung gab das Team nicht mehr ab und Linda beendete den Satz mit einer Serie von 9 Punkten. Auch im Zweiten Satz brachte man den Gegner sofort mit harten Aufschlägen und gezielten Angriffen stets in Bedrängnis, dieser konnte überhaupt kein Spiel aufbauen. Motiviert von einer 2:0 Satzführung holte die VGF nun den Hammer raus. Alles wurde aus dem Feld gefischt und die Bälle flogen den Hoferinnen nur so um die Ohren. Im Eiltempo holte man sich auch diesen Satz was auch den Serien von Linda (10 Aufschläge) und Toni (9 Aufschläge) zu verdanken war.

VGF Marktredwitz3 – TSV Konnersreuth
Zögerlich begann die VGF und lag zu Beginn stets 1-2 Punkte hinten, doch im Laufe des Satzes steigerte man sich zur Bestform und holte Bälle aus jeder Ecke der Halle. Mit druckvollen Aufschlägen und tollen Angriffen brachte die VGF den Gegner schier zur Verzweiflung.Konzentriert und Ruhig holte man sich die 1:0 Satzführung. Im Zweiten Satz lag man von Beginn an einige Punkte zurück, aber dieses Team steckte nie auf und kämpfte sich immer wieder heran. Bei 11:13 schaltete die VGF den Turbo ein und angestachelt von den vielen Fans holte man 9 Punkte in Folge. Nun war die Gegenwehr der Konnersreuther gebrochen und es stand 2:0 für die VGF. Was wäre aber die VGF ohne einen Durchhänger. Diesen hatte man nun im Dritten und viele Bälle fielen unnötig ins Feld, die Konzentration war einfach weg und der Satz deutlich verloren. Aber nun packte die VGF der Ehrgeiz und alle wollten das Spiel gewinnen. Vom ersten Aufschlag an spielte die VGF super Volleyball und wieder flogen die Bälle dem Gegner reihenweise um die Ohren. Die Halle brodelte und über Zwischenstände von 13:6, 16:11 und 20:13 holte man sich den viel umjubelten Satz und Sieg.

Einfach Traumhaft was dieses junge Team zeigte, auf den Punkt genau Konzentriert und immer hellwach. So wurden Netzroller aus dem Feld gefischt und um jeden Ball bis zum Ende gekämpft. Auf dieses Team kann Coach Detlef richtig stolz sein und der erste Doppelsieg wurde gebührend mit „alkoholfreien“ Sekt gefeiert.

Es spielten:
M. Kaul, L. Feller, T. Büttner, Ch. Stehbach, L. Krämer, A. Nachbar, L. Judas

Der Eintrag wurde in der Kategorie Damen 3 gepostet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
42 ⁄ 21 =