DAMEN III – Sprung auf Platz 2 mit einem Doppelsieg

VGF Marktredwitz III – TSV Konnersreuth II 3:0 (25:18, 25:17, 25:21) in 73 Minuten
VGF Marktredwitz III – BTS Bayreuth III 3:0 (25:18, 25:14, 25:16) in 71 Minuten

Sehr schwer tat sich die VGF gegen ein junges sympathische Konnersreuther Team behielt aber in den entscheidenden Situationen den Überblick und gewann verdient. Wie ausgewechselt agierte man anschließend gegen den BTS Bayreuth und schoss diesen im zweiten Satz regelrecht aus der Halle.

VGF Marktredwitz III – TSV Konnersrueth II
Mit 4:0 und 5:2 startete die VGF zwar gut, aber irgendwie kam der VGF-Motor auf einmal richtig ins stottern. Aufgrund vieler Abstimmungsfehler geriet man schnell in Rückstand und konnte erst zur Satzmitte das Blatt wieder wenden. Eine Auszeit bei 19:18 Führung rüttelte das Team wach und der erste wurde gewonnen. Obwohl die VGF Damen auch im Zweiten unter ihren Möglichkeiten blieben führte man schnell mit 4-5 Punkten, baute diese aus und gewann verdient Durchgang zwei. Im Dritten konnte sich die VGF noch einmal etwas steigern und man lies den tapfer kämpfenden Gästen keine Chance mehr. Zwar wurde das erste Match des Tages trotz mäßiger Leistung gewonnen, aber allen war klar gegen Bayreuth muss eine gehörige Schippe drauf gelegt werden.

VGF Marktredwitz III – BTS Bayreuth II
Nach einer Systemumstellung und Hanna als zweiten Zuspieler, klappte es im gesamten Team schon um einiges besser. Mit jedem Ballwechsel wurde die VGF immer stärker und bot den zahlreichen und lautstarken Fans endlich sehr guten Volleyball. Im Ersten ging man von Beginn an in Führung und gab diese nicht mehr ab. Zwischenzeitlich stand es schon 17:8 und obwohl die Gäste zum Satzende hin noch mal auf 20:18 heran kamen, lies die VGF nix mehr anbrennen. Im Zweiten fegte man die heillos überforderten Gäste regelrecht aus der Halle. Alle konnte es kaum glauben als auf der Anzeigetafel Spielstände von 17:0 und 20:1 standen. Trotzdem musste man noch etwas länger auf den Satzgewinn warten da bei 24:9 einfach nicht der letzte Punkt für die VGF klappen wollte. Aber der Siebte wurde dann endlich viel umjubelnd verwandelt. Im Dritten wehrten sich die Bayreuther Damen noch einmal kurz, doch die VGF lag nur noch einmal mit 8:9 zurück. Nun spielte man wie im Fluss und der hoch verdiente Sieg war uns nicht mehr zu nehmen.

Obwohl es lange dauerte bis die VGF zu ihrer Form fand, feierten die jungen VGF-Damen zwei verdiente Siege und klettern somit in der Tabelle bis auf Rang zwei. Erfolgsrezept waren wieder die starken und guten Aufschläge von Clara, Celine und Winona. Kapitän Hanna machte auch auf der ungewohnten Position als Zuspieler eine sehr gute Figur. Helena erwischte ebenfalls einen guten Tag und ergänzte das Team, wie alle anderen auch, perfekt.

Für die VGF spielten:
Hanna Purucker, Clara Kestler, Celine Sammet, Winona Fröhlich, Lena Schöffel, Anna Grünler, Helena Schricker, Jana Spörl, Nadja Reichert, Xena Bruckner, Clara Dick

Der Eintrag wurde in der Kategorie Damen 3 gepostet

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.