Damen III – ein ungewöhnlicher Heimspieltag

Weil Konnersreuth keine Mannschaft stellen konnte, wurde der zweite Heimspieltag verlegt und in der kleinen Konnersreuther Halle ausgetragen, wobei die VGF aber das Heimrecht behielt. Mit zwölf Mann im Kader und einer rieseigen Fangemeide wurde es auch recht eng und beim Einspielen herrschte fast etwas Platzmangel.
Gegen ein sehr junges und überraschend starkes Bayreuther Team verlor man etwas unglücklich und gewann souverän gegen die zweite aus Konnersreuth.

VGF Marktredwitz III – BSV Bayreuth V   1:3 (19:25,24:26,25:13,24:26) in 91 Min.
VGF Marktredwitz III – TSV Konnersreuth II  3:0 (25:16,25:6,25:8) in 43 Min. 

VGF Marktredwitz III – BSV Bayreuth V
Völlig überrascht von den starken Angaben der Bayreuther geriet man schnell mit 1:7 und 7:16 in Rückstand, konnte diesen auch nicht mehr aufholen und verlor den ersten Satz. Im zweiten war es ein ähnliches Bild, nur diesmal wurden Rückstände von 1:7 und 7:13 ausgeglichen, verlor aber gegen starke Gegner knapp in der Verlängerung mit 24:26. Der Dritte Satz war bis zum 10:10 völlig ausgeglichen und mit tollen Ballwechseln gespickt, ehe Celine Sammet eine Aufschlagserie von 9 Punkten hinlegte. Diese Führung gab eine nun gut spielende VGF nicht mehr ab und verkürzte auf 1:2 Sätze. Im Vierten Satz zeigten beide Teams sehr gutes Volleyball und bis zum 24:24 war der gesamte Durchgang spannend und attraktiv. Leider zog auch hier die VGF wiederum den Kürzeren und verlor erneut denkbar knapp 24:26.

VGF Marktredwitz III – TSV Konnersreuth II
Erneut tat sich die VGF anfangs schwer und fand einfach nicht zu ihrem Spiel. Beim Stand von 10:13 hämmerte dann Hanna Purucker insgesamt 9 Bälle ins gegnerische Feld und die VGFlerinnen holten sich die verdiente Satzführung. In den beiden weiteren Durchgängen war der Sieg nie in Gefahr und Julia Mai, sowie Krissi Saib konnten etwas Ligaluft schnuppern. Auch Neuling Nadja Reichel fügte sich sehr gut ins Team ein und alle machten ihre Sache sehr gut.
Aufschlagserien von 10 Angaben durch Clara Kestler im Zweiten und11 Aufschläge von Kapitän Lena Judas im Dritten brachen schließlich jeglichen Widerstand der jungen Konnersreuther Damen.

Es spielten: Lena Judas, Hanna Purucker, Anna Grünler, Clara Kestler, Emily Fux, Celine Sammet, Winona Fröhlich, Nadja Reichel, Julia Mai, Maja Gelius, Anne Schreyer, Krissi Saib 

Der Eintrag wurde in der Kategorie Damen 3 gepostet

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.