Damen 3 – Sieg im Tie Break Krimi

VGF 3 – TSV Konnersreuth 3:2 (23:25, 14:25, 25:22, 25:20, 15:11) in 98 Minuten
VGF 3 – TuS Mitterteich 2   3:0 (25:8, 25:17, 25:6) in 44 Minuten

Volleyball vom Feinsten und Spannung pur boten die jungen VGFlerinnen den wiederum zahlreich mitgereisten Fans und siegten im Tie Break Krimi gegen Konnersreuth. Ein glattes 3:0 gegen den Mitterteicher Nachwuchs  sichert die Tabellenführung in der Wertung ohne dem Arzberger a.K. Team.

VGF 3 – TSV Konnersreuth
Wie schon so oft begann die VGF sehr zögerlich und zu viele Bälle fielen wegen mangelnder Abstimmung ins Feld. Dennoch konnte sich Konnersreuth nicht absetzen und bis zum 13:13 war die Partie ausgeglichen.  Beim Stand von 13:16 musste Coach Detlef eine Auszeit nehmen um das Team wach zu rütteln. Dies gelang auch anfänglich und Christiane brachte mit 8 harten Angaben den Gegner unter Druck und die VGF führte 21:16. Doch wieder schlich sich der Schlendrian ein und bei 21:20 nahm Detlef seine zweite Auszeit. Trotz Kampf und Einsatz reichte es nicht mehr und man ging 0:1 in Rückstand. Auch der Zweite begann spannend und bis 11:11 konnte sich kein Team absetzen. Doch die VGF fand wieder nicht zu ihrem Spiel und über 11:16, 13:20 ging dieser Satz viel zu deutlich an den Gegner. Jetzt begann der Krimi pur. Beide Teams kämpften um jeden Ball und keiner ging mehr als 2 Punkte in Führung, wobei diese ständig wechselte. Bei 18:20 waren es dann 5 harte Angaben von Jenny zum wichtigen 23:20. Diesen Vorsprung gab man angestachelt von den Fans nicht mehr ab und verkürzte verdient auf 1:2 Sätze. Nun rollte der VGF Express über die Gastgeber hinweg und bei 7:0 und 12:5 Zwischenständen stellten sich alle schon auf den entscheidenden fünften Satz ein, Aber was war das. Unnötig wurde der Gegner wieder stark gemacht und durch zu viele Eigenfehler geriet man 12:15 und 13:18 in Rückstand. Nach der zweiten Auszeit vom Coach, begann die VGF wieder Volleyball zu spielen und hämmerte Punkt für Punkt die Bälle ins gegnerische Feld. Bei 19:20 kam eine an diesem Tag bestens aufgelegte Christiane zum Aufschlag und zermürbte den Gegner mit Ihren harten Angaben. Verdient ging somit Satz Nummer 4 an die VGF Marktredwitz und der erste Tie Break dieser Saison musste entscheiden. Bis zum Seitenwechsel bei 8:7 ging die VGF immer einen Punkt in Führung, doch Konnersreuth glich stets aus. Spannender geht es wirklich nicht. Einmal geriet die VGF dann noch in Rückstand (8:10) ehe bei 11:11 wiederum Christiane zum Aufschlag kam. Zwar hat sich der Gegner nun auf die harten Angaben eingestellt, doch aus einer nun soliden Annahme heraus wurden Lauras perfekt gestellte Bälle ins Feld gehämmert und das mit Abstand spannendste Spiel der Saison wurde im Tie-Break gewonnen.
Viel umjubelt war dieser Fünf-Satz-Sieg und die VGF La-Ola Welle rollte für die treuen Fans durch die Konnersreuther Halle.

VGF 3 – TuS Mitterteich 2
Im zweiten Spiel erhielten dann Lena und Sophia ihren Einsatz und fanden sich sofort mit dem LL-System gut zurecht. Souverän und ohne Mühe gewann die VGF den ersten Satz. Mit angezogener Handbremse und einer zu hohen Fehlerquote baute man im Zweiten den Gegner zwar immer wieder auf, konnte sich aber zur Satzmitte entscheidend absetzen und gewann auch diesen. Der Dritte war dann die Show von Christiane. Bei 1:3 Rückstand hämmerte Sie ganze 21 Angaben über das Netz und wenn der Ball einmal zurück kam, erledigten dies die beiden Angreifer Anna und Jenny. Souverän und sicher holte man sich somit das 3:0 in nur 44 Minuten.

Dank einer enormen Leistungssteigerung im ersten Spiel und einer gehörigen Portion Teamgeist verteidigt man mit diesen beiden Siegen den zweiten Platz in der Tabelle hinter den außer Konkurrenz spielenden Arzberger Jungs. In der Tabelle ohne a.K Teams bleibt die VGF mit nun 2 Siegen Vorsprung Tabellenführer.

Es spielten: Ch. Stehbach, A. Nachbar, L. Krämer, J. Schneider, V. Andres, L. Feller,
L. Judas, S. Stark

Der Eintrag wurde in der Kategorie Damen 3 gepostet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
5 + 25 =