Damen 2 – VGF weiterhin ungeschlagen

Erneut mussten die Bezirksliga-Damen der VGF zweimal in den Tie-Break, konnten aber sowohl Bayreuth als auch Lichtenfels knapp bezwingen.
VGF Marktredwitz 2 – BSV Bayreuth 3  3:2
(18:25/25:11/23:25/25:13/15:12) in 108 Min.

Den ersten Durchgang benötigten das Team, um sich nach fünf spielfreien Wochenenden erst wieder zu finden. Danach lief alles rund. Leider leisteten sich die Damen im dritten Satz einige Aufschlagfehler, so dass sie schon wieder bis in den Tie-Break gehen mussten um den letzlich verdienten Sieg einzufahren.

VGF Marktredwitz 2 – TS Lichtenfels  3:2
(23:25/23:25/25:21/27:25/15:13) in 125 Min.

Das Spiel gegen Lichtenfels hätte eigentlich VGF gegen Endler getauft werden müssen. Die gegnerische Nummer 11 machte alle nahezu alle Punkte und brachte die VGF auch in der Abwehr zur Verzweiflung. Aber als ab dem dritten Satz auch bei Lichtenfels die Kräfte schwanden, wendete sich das Blatt. Die VGF fuhr damit im vierten Spiel den vierten Sieg ein.

Lange Zeit zur Erholung bleibt nicht, denn am kommenden Samstag fährt die VGF bereits zum Rückspiel nach Bayreuth. Zweiter Gegner ist dann Memmelsdorf, die am ersten Spieltag knapp bezwungen werden konnten.

Es spielten: Dörfler, Dötterl, Krämer, Nachbar, Schlöger, Sommerer, Stehbach, Urbanczyk, Wege

Der Eintrag wurde in der Kategorie Damen 2 gepostet

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.