Damen 2 – Pflichtsieg beim Heimspiel

Zwar musste die VGF gegen Bayreuth eine Niederlage hinnehmen, konnte gegen Schnabelwaid jedoch den „Pflichtsieg“ einfahren.

VGF Marktredwitz 2 – BTS Bayreuth  1:3
(23:25/25:16/17:25/10:25) in 92 Min.

Der Faschingssamstag brachte für die VGF-Damen zunächst wenig Erfreuliches. Zunächst verloren sie den ersten Durchgang gegen Bayreuth ganz knapp und vollkommen unnötig. Und nach dem gewonnenen zweiten Satz lief so gut wie nichts mehr zusammen. So musste man dem Lieblingsgegner Bayreuth mit 3:1 den Vortritt lassen.

VGF Marktredwitz 2 – FSV Schnabelwaid  3:1
(23:25/25:17/25:16/25:11) in 88 Min.

Im zweiten Spiel raufte sich die VGF zusammen, holte gleich zu Beginn 10 Punkte Rückstand auf, vor allem dank einer Aufschlagserie von Kristin Urbanczyk. Angeführt von Kapitän Franzi Wege zeigten die Damen danach eine sehr konzentrierte Leistung, nutzen konsequent die Schwächen in der Schnabelwaider Aufstellung.

Mit nunmehr 21 Punkten steht die VGF damit weiterhin auf Platz 5 in der Tabelle, braucht allerdings rechnerisch noch mindestens einen Sieg um gegenüber den Abstiegsplätzen sicher zu sein.

Es spielten: Dötterl, Krämer, Nachbar, Schlöger, Sommerer, Urbanczyk, Wege, Zehrer, Ramming

Der Eintrag wurde in der Kategorie Damen 2 gepostet

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.