Vizemeisterschaft in der Bayernliga besiegelt

Das wollten sich die Damen der VGF Marktredwitz in der Volleyball Bayernliga nicht mehr nehmen lassen. Gegen den direkten Mitfavoriten Eibelstadt liesen sie um Platz 2 und damit den Anspruch auf Relegation nichts mehr anbrennen.

TSV Eibelstadt – VGF Marktredwitz 0:3

18:25 – 15:25 – 20:25 in 69 min

Schiedsrichter: 1.   Wehkamp Jürgen     2. Eisenberger Anna

Eibelstadt hatte die Chance mit einem 3:0 oder 3:1 Sieg den direkten 2 Platz zu erreichen. Dementsprechend motiviert und mit einer 11-Frau starken Mannschaft trat die Heimmannschaft gegen die VGF an. Diese musste mit nur 8 Spielerinnen auflaufen. Dennoch begann die VGF stark und konzentriert. Neben einer guten Annahme und schnellen Angriffen, war an diesem Tag der Block phänomenal. Allein in den ersten beiden Sätzen schaffte Marktredwitz damit zirka 12-14 direkte Punkte. Dadurch kam stets ein Punktevorsprung zustande und dann der schnelle 0:2 Satzgewinn.

Nur der gefürchtete 3. Satz stand noch bevor. Wobei man in diesem Fall die gesunkene Konzentration verständlich war, denn mit zwei gewonnenen Sätzen hatte sich die VGF bereits den 2. Tabellenplatz gesichert. Somit war die Begegnung bis zum 19:20 ausgeglichener. Aber Kapitänin Felicitas Schnagl schaffte mit einer Aufschlagserie genug Druck und den 20:24 Satz- und Matchball, welcher mit einer erneuten tollen Blockaktion den verdienten 0:3 Endstand erzwang.

Damit erkämpft sich das Team um Trainer Pavel Barborka das Recht an der Relegation zum Aufstieg in die Regionalliga teilzunehmen. Weitere Informationen zur Relegation und zur nächsten Saison 2016/2017 folgen.

Der Eintrag wurde in der Kategorie Damen 1 gepostet

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.