Klarer 3:0 Sieg erhält die Tabellenspitze

VGF Marktredwitz – TB/ASV Regenstauf 3:0

(25:21/25:19/25:23) in 72 Min.

Mit nur 7 Spielerinnen fuhr die VGF Marktredwitz zum Tabellenfünften TB Regenstauf. Trotzdem blieb sie stets ihrem Spitzenreiterruf treu.

Wie schon so oft startete sie etwas holprig und geriet kurzzeitig in Rückstand. Dann aber stabilisierten sich ihre Leistungen und mit guter Annahme konnte ein druckvolles Angriffspiel aufgebaut werden.

In den ersten zwei Sätzen zeigte sich, das beide Mannschaften eine ähnliche Spielweise aufwiesen. Marktredwitz war jedoch im Angriff und den Aufschlägen deutlich druckvoller. Stets konnte ein Punkt mehr als Regenstauf geholt werden und führte zu den Satzgewinnen.

Im dritten Satz sackte die Konzentration der VGF Spielerinnen etwas ab und Eigenfehler schlichen sich ein. In dieser Phase landete der sonst so konstante und gute Aufschlag oft im Netz oder im Aus. Regenstauf dagegen punktete mit ihren Aufschlägen.

Dies führte zu einem nicht gewollten engen 23:23. Ein harter Aufschlag entschied dann auch den 24:23 Vorsprung für die VGF. Ein ins Aus geschlagener Ball des Gegners besiegelte den 3:0 Sieg für Marktredwitz.

Mit diesen 3 Zählern behält die VGF die Tabellenführung mit 1 Punkt Vorsprung. Die Verfolger Wilting und Weiden behielten ebenfalls eine reine Weste und gewannen ihre Partien jeweils mit 3:0. Das bedeutet das der Dreierwettkampf um den Aufstieg in die Bayernliga um zwei weitere Wochen verschoben wird.Hier trifft Marktredwitz auf den 7. TSV Neutraubling.

Es spielten:

Braun S., Fleck M., Heichel T., Küspert M., Rahn H., Schnagl F., Schmauß S.

Trainer: Pavel Baborka

 

gez. Heichel Tanja